Erlesene Links vom 17. Februar 2013

Unter «erlesene Links» sammelt und verlinkt das kritikasterblog lesenswerte Beiträge aller Art. Heute mit Luigi Zingales über «A Capitalism for the People: Recapturing the Lost Genius of American Prosperity».

Luigi Zingales über «A Capitalism for the People: Recapturing the Lost Genius of American Prosperity»

Luigi Zingales, Robert C. McCormack Professor of Entrepreneurship and Finance an der University of Chicago und einer der Mitgründer der italienischen Partei «Fare per Fermare il Declino», sprach am 21. Juni 2012 in einer public lecture an der LSE über sein Buch «A Capitalism for the People: Recapturing the Lost Genius of American Prosperity» (Reviews im Economist, in der Financial Times und auf Marginal Revolution). In der Vorlesung wie auch im Buch übt Zingales harsche Kritik am heute vorherrschenden System des crony capitalism und der zunehmenden «Italianisierung» der USA. Zingales‘ Lösungsvorschläge zeigen, in welche Richtung «Fare per Fermare il Declino» Italien verändern möchte (vgl. hierzu mein Post vom 13. Februar 2013). Gemäss den letzten Umfragen sieht es aber nicht danach aus, als ob «Fare per Fermare il Declino» ihr Programm in der nächsten Legislaturperiode verwirklichen könnte: mit landesweit 1.4 bzw. 1.7 % wird «Fare per Fermare il Declino» trotz eines Aufwärtstrends voraussichtlich an der 4-Prozent-Hürde scheitern.

Advertisements

Erlesene Links vom 24. Januar 2013

Unter «erlesene Links» sammelt und verlinkt das kritikasterblog lesenswerte Beiträge aller Art. Heute mit dem Dokumentarfilm «Better This World» (2011).

«Better This World» (2011)

{via Techdirt} «Better This World» ist ein mehrfach ausgezeichneter US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahre 2011, der sich mit dem militarisierten Polizeistaat, dem exzessiven Einsatz von V-Leuten und den perversen Anreizen des plea bargaining auseinandersetzt – aus schweizerischer Perspektive ist insbesondere letzteres aufschlussreich, da mit dem Inkrafttreten der Schweizerischen Strafprozessordnung (StPO) am 1. Januar 2011 in Art. 358 ff. StPO schweizweit das umstrittene «abgekürzte Verfahren» worden ist, das Deals zwischen der beschuldigten Partei und der Staatsanwaltschaft zulässt.

Eine Kurzrezension der Washington Post fasste «Better This World» wie folgt zusammen:

[A] riveting portrait of activists who sought to disrupt the 2008 Republican National Convention but whose lives were changed forever when one of their cohorts turned out to be an FBI informant. Structured like a taut thriller, ‹Better This World› delivers a chilling depiction of loyalty, naivete, political zealotry and the post-9/11 security state […].

Der offizielle Trailer zu «Better This World»:

Erlesene Links vom 12. Januar 2013

Unter «erlesene Links» sammelt und verlinkt das kritikasterblog lesenswerte Beiträge aller Art. Heute mit Matt Taibbi zum lügenumrankten Narrativ der erfolgreichen bailouts.

Matt Taibbi über die «Secrets and Lies of the Bailout»

Via Fefe, der richtigerweise warnt, dass das Lesen des Artikels schlechte Laune verursachen kann. Aus dem Teaser:

The federal rescue of Wall Street didn’t fix the economy – it created a permanent bailout state based on a Ponzi-like confidence scheme. And the worst may be yet to come.